Avaloq schliesst erneut fünf gleichzeitige Going Lives erfolgreich ab

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Implementierungen bei der NBAD Private Bank (Suisse) SA, der NZB Neue Zürcher Bank, der Baloise Bank SoBa, der Bank Linth LLB AG und der liechtensteinischen LGT Group, die die Bankensoftware neu auch in Deutschland und Singapur einsetzt, untermauert Avaloq, dass das Unternehmen über genügend Ressourcen und Expertise verfügt, um mehrere komplexe Projekte zeitgleich abzuwickeln und zum Erfolg zu führen. Bereits vor einem Jahr waren fünf zum Teil international tätige Banken parallel mit dem Avaloq Banking System live gegangen.


«Durchbruch in attraktivem Markt»
Francisco Fernandez, CEO der Avaloq Evolution AG, erklärt dazu: «Wir freuen uns sehr, dass erneut die zeitgleiche Implementierung des Avaloq Banking Systems bei fünf Banken erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Wir haben damit den Erfolg von vor einem Jahr eindrucksvoll bestätigt. Besonders erfreulich ist für uns, dass die LGT Group unsere Bankensoftware nun als erste Bank überhaupt in Deutschland einsetzt. Sie verschafft sich dadurch einen Wettbewerbsvorsprung auf dem Bankenplatz Deutschland. Für Avaloq stellt dies den Durchbruch in diesem attraktiven Markt dar. Zudem sind wir sehr erfreut, dass wir das Avaloq Banking System dank unserer engen Zusammenarbeit mit B-Source nun auch bei kleineren Banken implementieren können.»


«Swiss Banking» im Ausland
Nachdem die international tätige Wealth und Asset Management Gruppe LGT das Avaloq Banking System vor Jahresfrist bereits in Liechtenstein und der Schweiz erfolgreich eingeführt hatte, zogen nun die Niederlassungen der Bank in Deutschland und Singapur nach. Francisco Fernandez kommentiert: «Viele unserer Kunden in der Schweiz reagieren auf den politischen Druck mit einer expansiven Onshore-Banking-Strategie. Avaloq stellt seinen Kunden auch in den Zielmärkten die Top-Softwarelösung zur Verfügung, die sie sich im anspruchsvollen Schweizer Markt gewohnt sind. So ermöglichen wir unseren Kunden «Swiss Banking» auch in Deutschland, in Grossbritannien, Luxemburg, Osteuropa, Asien sowie in weiteren Wachstumsmärkten. Mit unserer «Hub and Spoke»-Architektur können Banken dieselbe integrierte Lösung in mehreren Ländern, Regulationsräumen und Zeitzonen einsetzen, grosse Synergien freisetzen und Transparenz schaffen.»


Ausbau der Marktführerschaft in der Schweiz
Die Implementierung des Avaloq Banking Systems bei den anderen genannten Banken in der Schweiz stärkt die Position von Avaloq als Schweizer Marktführer für standardisierte Bankensoftware. Die Baloise Bank SoBa und die Bank Linth LLB AG setzen seit Anfang Januar auf die Bankensoftware von Avaloq. Das Stammhaus der LLB-Gruppe in Vaduz sowie die LLB (Schweiz) folgen auf Anfang 2011.


Kleinere Banken dank Partnerschaft mit B-Source im Fokus
Ebenfalls zu Beginn des neuen Jahres hatten die NBAD Private Bank (Suisse) SA und die NZB Neue Zürcher Bank nach einer Laufzeit von lediglich neun Monaten das Avaloq Banking System erfolgreich eingeführt, und zwar als angebotene Serviceleistung von B-Source. Auf der Basis dieses Systems stellt B-Source seine Dienstleistungen bereit. Ermöglicht wird dies durch die umfassende Modellbank B-Source Master, die mit der Unterstützung der beiden Partner Avaloq und Orbium entwickelt wurde. Somit steht das Avaloq Banking System nun auch kleineren Banken zur Verfügung. (Avaloq/mc)






Avaloq: Standard Banking Software
Die Avaloq Gruppe ist Schweizer Marktführer für standardisierte Bankensoftware. Mit dem Avaloq Banking System hat das Unternehmen eine integrierte und modular einsetzbare Gesamtbankenlösung für Privat-, Retail- und Universalbanken, Vermögensverwalter sowie Transaktionsbanken auf dem Markt, auf die bereits rund 40 Banken weltweit vertrauen. Daneben bietet Avaloq Serviceleistungen über den gesamten Lebenszyklus der Banking Software an. In der Avaloq Academy werden Kunden zur selbständigen Weiterentwicklung des Avaloq Banking Systems ausgebildet. Die Avaloq Community ist für über 35’000 User, Partner und Angestellte von Avaloq Plattform zum Austausch von Know-how und innovativen Ideen. Avaloq ist in Zürich und an weiteren Standorten in der Schweiz sowie mit Niederlassungen in Luxemburg, Frankfurt, Wien, Moskau, Dubai und Singapur präsent. Im Zuge der Internationalisierungsstrategie werden weitere Niederlassungen angestrebt.


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.