BAE verkauft Altas an ThyssenKrupp und EADS

Die beiden Käufer erwerben Atlas über ein Konsortium, an dem ThyssenKrupp 60 Prozent hält und EADS den Rest. An dem Bremer Unternehmen hatte auch der französische Rüstungskonzern Thales Interesse angemeldet. Allerdings hatte sich die Bundesregierung, die im Rahmen des Aussenwirtschaftsgesetzes ein Veto einlegen könnte, nach Angaben aus Branchenkreisen gegen die Veräusserung an Thales ausgesprochen.



Atlas hat die Marktführerschaft
Atlas Elektronik ist mit 1.750 Mitarbeitern Marktführer in der Entwicklung von integrierten Sonarsystemen für U-Boote. Die Gesellschaft ist ein Hauptlieferant des weltweit führenden U-Boot-Herstellers HDW, der zu ThyssenKrupp gehört. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.