Bank Sarasin schützt ihre Webapplikationen mit phion airlock

Auf diese Weise stelle das Finanzinstitut sicher, den höchsten Anforderungen an Sicherheit und Verfügbarkeit gerecht zu werden, schreibt die Bank Sarasin in einer Medienmitteilung. «Wir haben in der Vergangenheit mit der WAF von phion ausgesprochen gute Erfahrungen gemacht», erklärte Branislav Siarsky, Head of E-Commerce bei Sarasin. «Die Lösung hat bei einer Vielzahl von internen wie externen Tests hervorragend abgeschnitten und zudem zu erheblichen Kosteneinsparungen im Vergleich zu alternativen Lösungen geführt.»


Mehrstufige Filter
Sämtliche bei Sarasin durch phion geschützten Webapplikationen werden kontinuierlich überwacht. Dabei werden die Zugriffe systematisch und lückenlos kontrolliert und gefiltert. Zugelassen werden nur erfolgreich und eindeutig authentifizierte Benutzer über autorisierte Verbindungen. Jede Anfrage durchläuft dabei einen mehrstufigen Filter, der unberechtigte Zugriffs- oder Manipulationsversuche in Sekundenbruchteilen automatisch erkennt und blockiert. (Bank Sarasin/mc/pg)





Über Bank Sarasin
Die Bank Sarasin ist eine führende Schweizer Privatbank, die aus ihrer langjährigen Erfahrung bewusst auf Nachhaltigkeit als wesentlichen Teil ihrer Unternehmensphilosophie setzt. Mit hoher Qualität und Kompetenz betreut sie als Anlageberater und Vermögensverwalter private und institutionelle Kunden. In der Schweiz ist die Bank an den Standorten in Basel (Hauptsitz), Genf, Lugano und Zürich vertreten. Die Bank Sarasin & Cie AG ist an der Schweizer Börse SWX kotiert.


Über phion
Die phion AG ist einer der führenden europäischen Anbieter für Lösungen zum Schutz der Unternehmenskommunikation. Mit dem netfence-Produktportfolio bietet phion Lösungen für höchste Ansprüche an Verfügbarkeit, Sicherheit und Management. «phion netfence» adressiert konsequent sämtliche sicherheitsrelevanten Aspekte: Von der Verteidigung am Perimeter über die sichere und hochverfügbare Anbindung von Filialen bis hin zur Abwehr gefährlicher Inhalte und dem Schutz des internen Netzwerks. Webapplikationen wie E-Banking-Plattformen und Web Services werden von «phion airlock» vor Angriffen und Missbrauch geschützt. Alle phion-Produkte verfügen zudem über ein zentrales Management und zeichnen sich durch besonders günstige TCO aus. phion ist im Mid-Market-Segment der Wiener Börse gelistet (Kürzel: PHIO) und hat seinen Hauptsitz in Innsbruck, Österreich. Zu den Kunden von phion zählen namhafte, international tätige Unternehmen aus allen Branchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.