BASF reduziert wegen Nachfrageschwäche Gewinnziel und drosselt die Produktion

Damit nahm BASF die Gewinnprognose zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit zurück. Das Unternehmen hatte erst Ende Oktober die Erwartung für den Gewinn im laufenden Jahr gesenkt. Zur damals geäusserten Prognose, den Umsatz 2008 steigern zu wollen, äusserte sich BASF am Mittwoch auch auf Nachfrage nicht.


80 Anlagen werden stillgelegt
Das Unternehmen kündigte an, die Produktion weltweit zu zurückzufahren. «Rund 80 Anlagen weltweit werden vorübergehend ausser Betrieb genommen. Ausserdem drosselt das Unternehmen die Produktion in gut 100 Anlagen», hiess es in der Mitteilung. Weltweit seien 20.000 Mitarbeiter – davon 5.000 im Stammwerk Ludwigshafen – von den Produktionsanpassungen betroffen. «Wenn immer möglich, werden dabei flexible Arbeitszeitinstrumente eingesetzt», hiess es in der Mitteilung.


Die BASF-Aktie verlor nach der Gewinnwarnung deutlich an Boden. Zuletzt verlor sie 11,52 Prozent auf 22,50 Euro. (awp/mc/pg/23)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.