Basilea: Zwischenerfolg in Phase-III-Studie für Isavuconazol

Dies teilte das junge Basler Pharmaunternehmen am Freitag mit. Ende Dezember 2009 hatte Basilea verlauten lassen, dass für diesen Produktkandidaten weiterhin nach einem Partner gesucht werde. Die Empfehlung des unabhängigen Gremiums zur Überwachung des Phase-III-Programms basiert auf der Analyse des primären Wirksamkeitsendpunkts bei 180 Patienten, wie es weiter heisst. Nun ist die Wiederaufnahme der Rekrutierung neuer Patienten für das Testprogramm in der ersten Jahreshälfte 2010 vorgesehen, erste Studienresultate werden im Jahr 2011 erwartet.


Drei laufende Phase-III-Studien
Derzeit laufen drei Phase-III-Studien zu Isavuconazol: bei Hefepilz-Infektionen (ausgerichtet auf die Indikationen Candidämie und andere invasive Candida-Infektionen), bei Schimmelpilz-Infektionen (gegen invasive Aspergillose) und bei Infektionen mit selten auftretenden Schimmelpilzen sowie Aspergillose-Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion.


Lebensbedrohliche Krankheit
Invasive Pilzinfektionen sind lebensbedrohlich. Insbesondere Personen mit geschwächtem Immunsystem wie Krebs- oder Transplantationspatienten haben ein erhöhtes Risiko, an Pilzinfektionen zu erkranken. Diese werden laut der Mitteilung hauptsächlich durch Candida- und Aspergillus-Arten verursacht und führen zu Sterblichkeitsraten zwischen 30 und 90%. Durch eine frühzeitige Behandlung mit hochwirksamen Antimykotika könne die Sterblichkeitsrate reduziert werden, heisst es weiter.


Partnerschaftsgespräche im Gange
Basilea ist weiterhin in Partnerschaftsgesprächen für Isavuconazol. «Wir machen Fortschritte in unseren Partnerschaftsgesprächen und stellen ein grosses Interesse fest», sagte der CEO an einer Telefonkonferenz Ende Dezember 2009. Eine Entscheidung könnte noch 2010 fallen, hiess es weiter. Basilea wird im Weiteren die Zahlen des Geschäftsjahres 2009 am kommenden Montag (1. Februar) publizieren. (awp/mc/ps/05)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.