Basler Anwalt darf Lokalradio Basilisk übernehmen

Wagner hatte Basilisk der Tamedia abgekauft. Das UVEK habe die Übertragung der Konzession nach Anhörung der Basler Kantonsregierungen abgesegnet. Wirtschafts- und Medienanwalt Wagner habe überzeugend dargelegt, den Sender als unabhängiger Medienunternehmer führen zu wollen. Tamedia AG muss wegen dem neuen Radio- und Fernsehgesetz sein Radio-Portefeuille bereinigen.


Konzession wird übertragen
Übertragen werde die bestehende Basilisk-Konzession, hiess es weiter. Alle heutigen UKW-Veranstalter müssten sich um eine der neuen zehnjährigen Konzessionen bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft am 5. Dezember ab. Erste Konzessionsentscheide seien ab Frühling 2008 zu erwarten. Ende Oktober war publik geworden, dass sich der neue Basilisk-Besitzer Wagner nicht auch am gemeinsamen Werbeunternehmen der Radios Basilisk, Basel 1 und Regenbogen beteiligen wird. Der Basilisk-Anteil von 50% soll an die Basler Zeitung gehen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.