Bayer stärkt US-Geschäft mit nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten

Die Bayer-Gesundheitstochter HealthCare habe mit Mission Pharmacal den Kauf von Citracal vereinbart, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Morristown mit. Über den Kaufpreis für die Kalziumzusatzlinie sei Stillschweigen vereinbart worden. Der Kauf stehe noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Behörden. Mit einem Abschluss sei für das vierte Quartal 2007 zu rechnen. Citracal wird vor allem in Nordamerika verkauft und erzielte im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 47,0 Millionen US-Dollar. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.