BB Biotech/Q4: Aktienkurs fällt um 6,8% und schliesst per Jahresende mit 89 Franken

Der Kurs hat per Jahresende auf 89 CHF geschlossen, wie die Gesellschaft am Montagabend mitteilte. Der Biotechnologie-Sektor bleibe aber grundsätzlich ’sehr attraktiv›, die Kapitalmarktbewegungen seien auf ausserordentliche Umstände zurückzuführen.


Erhebliche Rückschläge im letzten Quartal
Die Aktienkurse der meisten Biotech-Unternehmen entwickelten sich im Jahr 2007 uneinheitlich und schwankten erheblich. Bis Oktober hätten sich die Kurse der Biotech-Aktien erfreulich entwickelt, dann hätten jedoch einige grosse Unternehmen – darunter auch einige Kernbeteiligungen der BB Biotech – erhebliche Rückschläge erlitten, was die Bewertungen in den letzten beiden Monaten des Jahres gedrückt hätte, so die Meldung.


NicOx, Optimer und Jerini
2007 habe BB Biotech neu in NicOx, Optimer Pharmaceuticals und Jerini investiert. Die Beteiligungen an Amgen, Genzyme, Basilea Pharmaceutica, Anadys und Affymax seien dagegen vollständig reduziert worden.


Dividende von 0,90 CHF vorgeschlagen
Ende des Jahres habe sich der Unterschied zwischen Aktienkurs und Innerem Wert von BB Biotech auf 3,8% (in CHF) verkleinert, heisst es weiter. Das Aktienrückkaufprogramm und die Vernichtung von 1,4 Mio Aktien hätten zur positiven Entwicklung beigetragen. In Anlehnung an das seit 2004 verfolgte Dividendenmodell werde der Verwaltungsrat der Generalversammlung eine Dividende von 0,90 CHF vorschlagen.


Aufgrund des starken Umsatz- und Gewinnwachstums der Biotechnologie-Unternehmen seien die Bewertungskriterien, etwa das Kurs-Gewinn-Verhältnis, auf ein äusserst interessantes Niveau gesunken. Dies stimme BB Biotech optimistisch, zukünftig langfristige, zweistellige Kursgewinne zu erzielen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.