Biomarin: Reinverlust auf 3,9 Mio USD ausgeweitet

Zur guten Umsatzentwicklung habe vor allem das starke Geschäft mit Naglazyme beigetragen, heisst es am Dienstagabend in einer Mitteilung des Biotech-Unternehmens. Unter dem Strich vergrösserte sich der Reinverlust auf 3,9 (VJ -1,3) Mio USD. Per Ende Juni verfügte Biomarin über liquide Mittel, ‹cash-equivalents› und kurzfristige Investitionen von insgesamt 587,7 Mio USD.


Finanzziele fürs laufende Geschäftsjahr bestätigt
Biomarin hält an den bisher genannten Finanzzielen für das Geschäftsjahr 2007 fest, wie es in der Mitteilung heisst. Demnach soll mit Naglazyme ein Umsatz von 76-82 Mio USD erzielt werden, nachdem im ersten Halbjahr 2007 inzwischen 39,3 (VJ 17,3) Mio USD verbucht worden sind. Die Verkäufe mit Aldurazyme werden im Rahmen des Joint-Ventures mit Genzyme auf 115-125 Mio USD geschätzt; im ersten Semester 2007 sind davon bereits 55,9 (44,9) Mio USD verbucht worden.


Reinverlust von rund 18-23 Mio USD erwartet
Unter dem Strich rechnet Biomarin mit einem Reinverlust von rund 18-23 Mio USD. In diesem Betrag seien rund 16-18 Mio USD für ’non-cash› Aktienkompensationsausgaben enthalten, so die Mitteilung. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.