Biomarin: Reinverlust von 5,2 Mio USD – Verlustprognose gesenkt

Der Fehlbetrag sank im Vergleich zur Vorjahresperiode auf 5,2 (VJ 7,0) Mio USD. Der Betriebsverlust stellte sich bei 17,5 (9,2) Mio USD ein. In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahrs ergab sich ein Reinverlust von insgesamt 18,4 (18,1) Mio USD.


Liquide Mittel von 586,7 Mio USD
Per Ende September verfügte Biomarin über liquide Mittel, `cash-equivalents` und kurzfristige Investitionen von insgesamt 586,7 Mio USD.


Umsätze von 21,3 Mio USD erzielt
Insgesamt erzielte Biomarin im dritten Quartal Umsätze von 21,3 (14,7) Mio USD. Die Verkäufe des Hauptprodukts Aldurazyme erhöhten sich auf 32,3 Mio USD von 25,0 Mio USD im Vorjahr. Der Umsatz mit Naglazyme legte im dritten Quartal auf 21,3 Mio USD zu, nach 12,9 Mio im Vorjahr.


Gesamtumsätze bei 76,7 Mio USD
Die Umsätze aus Kooperationen erreichten 3,1 (4,9) Mio USD. Aus Royalty und Lizenzeinnahmen flossen 0,6 (5,4) Mio USD hinzu.Die Gesamtumsätze stiegen in den ersten neun Monaten auf 76,7 (62,2) Mio USD.


Verkaufsziele für Naglazyme angehoben
Biomarin hebt seine Verkaufsziele 2007 für das Medikament Naglazyme auf 82-84 Mio USD von zuvor 76-82 an, nachdem in den ersten neun Monaten 60,6 Mio USD verbucht worden sind. Die Verkäufe mit Aldurazyme werden im Rahmen des Joint-Ventures mit Genzyme unverändert auf 115-125 Mio USD geschätzt; in den ersten drei Quartalen sind davon 88,3 Mio USD verbucht worden.


Reinverlustprognose gesenkt
Unter dem Strich rechnet Biomarin mit einem Reinverlust von rund 13 bis 18 Mio USD, bis dato hatte das Unternehmen einen Fehlbetrag von 18 bis 23 Mio USD veranschlagt. In diesem Betrag seien rund 18 Mio USD für `non-cash` Aktienkompensationsausgaben enthalten, so die Mitteilung. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.