Bison IT Services investiert weiter in die Zukunft

So sollen zum Beispiel durch direkte Rack-Kühlung sogenannte Hotspots vermiden werden. Für den Notfall eines Stromunterbruchs sind die beiden Rechenzentren bestens gerüstet: Neben einem unterbrechungsfreien Netzersatz stehen Dieselaggregate zur Verfügung. «Durch die zukunftsweisende Architektur und die ausgezeichnete Sicherheitsausstattung sind unsere Rechenzentren optimal auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen ausgerichtet», so Oliver Schalch, CEO der Bison IT Services. «Das Interesse an unseren Outsourcing-Leistungen ist sehr gross. Mit mehreren Unternehmen werden zurzeit Verhandlungen geführt und wir können erste Abschlüsse vermelden.»


Neue Büroräumlichkeiten ab 1. August 2010
Für die Mitarbeitenden der Bison IT Services AG konnten in Büron/LU ideale Büroräumlichkeiten gefunden werden. Wichtig für den Standortentscheid waren die kurzfristige Verfügbarkeit einer gut ausgebauten Infrastruktur sowie die Nähe zu Sursee, da ein Grossteil der Mitarbeitenden in dieser Region ansässig ist.


Niederlassungen in Basel, Bern und Winterthur/Zürich
Die Bison IT Services AG wird ab Herbst diesen Jahres auch in den Regionen Basel, Bern und Winterthur/Zürich eigene Niederlassungen haben. Ziel ist es, Kunden mit diesem Niederlassungsnetz optimal zu bedienen. Kurze Anfahrtszeiten sind jederzeit sichergestellt. Die Niederlassungen sind zudem ein Zeichen der Verankerung der Bison IT Services AG in der jeweiligen Region. Neben fenaco haben sich in der Zwischenzeit weitere Firmen für eine Zusammenarbeit mit der Bison IT Services AG entschieden. «Wir freuen uns über die vielen Anfragen und das Vertrauen, das uns entgegengebracht wird», so Oliver Schalch. (bison/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.