Blackstone verdient im Quartal 774,4 Millionen Dollar

Blackstone verdiente im April-Juni-Abschnitt 774,4 Millionen Dollar (565 Mio Euro) gegenüber 224,0 Millionen Dollar in der entsprechenden Vorjahreszeit, teilte die Blackstone Group LP am Montag in New York mit. Der Halbjahresgewinn legte auf 1,9 (0,71) Milliarden Dollar zu. Blackstone investiert in Unternehmen und Immobilien, ist im Bereich der Vermögensverwaltung für alternative Investments aktiv und betreibt Finanzberatung.


Einem Rekordniveau genähert
Das Umfeld sei fast während des gesamten zweiten Quartals fundamental positiv gewesen, erklärte Blackstone-Chef Stephen A. Schwarzman. Die globalen Aktienmärkte hätten sich einem Rekordniveau genähert. Die globale Wirtschaft, vor allem die amerikanische, sei weiter gesund.


Herausforderndere Konditionen für Übernahmen
In der letzten Woche des Quartals hätten jedoch Sorgen über die Schwäche des amerikanischen Bau- und Subprime-Hypothekenmarktes in Kombination mit dem grossen Schuldenfinanzierungsvolumen herausforderndere Konditionen für Übernahmen geschaffen, betonte Schwarzman. Diese dauerten bis zum jetzigen Zeitpunkt an. Blackstone wies für den Zeitraum vom 19. bis 30. Juni einen Verlust von 52,3 Millionen Dollar oder 20 Cent je Anteil aus. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.