BLKB: ATAG Asset Management erhält Bankenstatus

Mit der Umwandlung in eine Privatbank, dem neuen Namen und einem neuen Logo soll auch die Strategie neu ausgerichtet werden, wie das 1917 gegründete AAM mitteilte. Die AAM Privatbank will in den nächsten Jahren sowohl organisch als auch über Zukäufe wachsen. D ie Präsenz im benachbarten Ausland, namentlich in Deutschland, Frankreich, Belgien und Luxemburg soll verstärkt werden. Neu fokussiert sich die Gesellschaft auf die im Aufbau begriffenen Ost-Märkte Tschechien und Ungarn. Zudem ist eine Filiale in Kanada geplant.


Neuer Standort in Zürich
Auch für die Schweiz gibt es Ausbaupläne: So wird Ende September in Zürich ein neuer Standort bezogen. Mittelfristig prüft die AAM Privatbank weitere neue Standorte in Bern und Basel. Die AAM-Gruppe zählt rund 150 Mitarbeitende. Ihr Kerngeschäft ist die Anlageberatung und Vermögensverwaltung für private und institutionelle Kunden. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.