Bâloise strafft die Führung ihrer deutschen Einheiten

Den Vorstandsvorsitz soll Dr. Frank Grund, der heutige Vorstandsvorsitzende der Basler Versicherungen, übernehmen. Der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Ring, Wolfgang Fauter, wird ab dem 26. November 2008 nicht mehr dem Vorstand von DR Sach und DR Leben angehören, wie die Bâloise in einer Mitteilung schreibt. Clemens Fuchs, Hubertus Ohrdorf und Dr. Christoph Wetzel, derzeit Vorstandsmitglieder der Basler Versicherungen, sollen ebenfalls Mitglieder des neuen gemeinsamen Vorstandes werden. Es ist möglich, dass diesem auch Mitglieder des bisherigen Vorstands des Deutschen Ring angehören. Die Aufsichtsräte von DR Sach und DR Leben werden am 26. November 2008 den neuen Vorstand bestellen.


Kooperation zwischen DR Sach, DR Leben und DR Kranken wird fortgesetzt
Die Vorstände der DR Sach und der DR Leben werden nicht mehr Mitglieder im Vorstand des Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.G. (DR Kranken) sein. Der DR Kranken ist ein rechtlich unabhängiger Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Die bewährte Kooperation zwischen DR Sach, DR Leben und DR Kranken werde fortgesetzt, heisst es weiter.


Effizientere und klarere Struktur
Rolf Schäuble, der Präsident des Verwaltungsrats und CEO der Bâloise-Gruppe, erklärte, mit der einheitlichen Führung solle eine effizientere und klarere Struktur geschaffen werden, um die Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland zu steigern und ertragreich zu wachsen. Die Geschäftsaktivitäten von Basler Versicherungen, DR Sach und DR Leben sollen stärker vernetzt werden. Ziel sei es, die Stärken bei den Schaden- und Unfallversicherungen sowie den Lebensversicherungen zu bündeln, um den Marktzugang zu erweitern und Synergien zu erzielen. (Bâloise/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.