BMW-Chef Reithofer warnt vor zu grosser Euphorie

«Unsere Branche befindet sich in einer Phase der Transformation, des Umbruchs und des Aufbruchs», sagte der BMW-Chef. Eine grosse Herausforderung für die Autobauer seien die immer differenzierteren Anforderungen an die Mobilität.


Weltautomarkt im Aufschwung
Der Autoexperte Willi Diez rechnet mit einem länger anhaltenden Aufschwung der Branche. Der Weltautomarkt werde von 54,3 Millionen Fahrzeugen 2010 auf gut 74 Millionen 2020 steigen, sagte der Direktor des Instituts für Automobilwirtschaft an der Hochschule Nürtingen. Für den deutschen Markt erwartet Diez für 2011 ein Plus bei den Neuzulassungen in Vergleich zum laufenden Jahr. Dank der wachsenden Nachfrage sowohl bei Privat- als auch bei Firmenkunden sei im nächsten Jahr ein Neuzulassungsvolumen von rund 3,2 Millionen Neuwagen möglich, nach voraussichtlich knapp 2,9 Millionen 2010. (awp/mc/ps/13) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.