BMW greift nach neuem Absatzrekord

Damit hätte sich dann der Absatz innerhalb von zehn Jahren verdoppelt. Das ursprünglich für 2008 angepeilte Ziel von 1,4 Millionen verkauften Autos werde bereits 2007 erreicht. «Unser zusätzliches Absatzvolumen soll dazu beitragen, dass wir auch beim Ergebnis weiter zulegen.»


EBT soll auf über 4 Mrd. Euro klettern
Die Ziele für das laufende Geschäftsjahr bestätigte Panke. «2006 wird das beste Jahr in der Geschichte des Unternehmens werden.» So soll das Ergebnis vor Steuern (EBT) trotz Belastungen aus Währungseffekten und durch hohe Rohstoffpreise auf vier Milliarden Euro klettern. Im Vorjahr hatte BMW vor Steuern einen Gewinn in Höhe von 3,287 Milliarden Euro erwirtschaftet. Auch der Absatz soll einen neuen Höchststand erreichen. Die Wachstumsrate von 11 Prozent in den ersten vier Monaten werde sich allerdings «in dieser Höhe nicht über den gesamten Jahresverlauf fortsetzen».


Auf Spekulationen über eine mögliche Vertragsverlängerung ging Panke  zunächst nicht ein. Sein derzeitiger Vertrag läuft noch bis zur Hauptversammlung 2007. Grundsätzlich ist ein Jahr vor Ende der Laufzeit eine Verlängerung möglich. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.