BOJ interveniert erneut am Geldmarkt

Die Notenbank gab die Summe mit 600 Milliarden Yen (3,7 Milliarden Euro) an. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euroraum-Banken am Donnerstag 95 Milliarden Euro an kurzfristigen Krediten erteilt und am Freitag weitere 61 Milliarden. Es war bei der EZB das erste Eingreifen in diesem Umfang seit den Terroranschlägen in den USA vom 11. September 2001. Die US-Notenbank engagierte sich etwas zurückhaltender. Die japanische Notenbank hatte bereits am Freitag mit umgerechnet knapp 6,2 Milliarden Euro am Geldmarkt interveniert. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.