Bosch will im Autozulieferer-Geschäft um 10% zulegen

Im abgelaufenen Jahr sei der Umsatz der Sparte um 20 Prozent auf 22 Milliarden Euro eingebrochen, sagte der Chef der Kraftfahrzeugtechnik. 2012 werde man wieder das Vorkrisenniveau von 2007 erreichen.


Nur langsame Erholung in etablierten Märkten
Auf den etablierten Märkten USA, Europa und Japan sieht Bohr aber nur eine langsame Markterholung. Diese würden frühestens 2015 wieder auf den Stand von 2007 zurückkommen. Bosch hat massiv mit der Autokrise zu kämpfen und stellt sich für das abgelaufene Jahr auf einen deutlichen Verlust von mindestens einer Milliarde Euro ein. Der Umsatzrückgang im Konzern wird bei 15 Prozent auf rund 38 Milliarden Euro erwartet. Der Zulieferer hat mit Kurzarbeit und Stellenstreichungen reagiert. (awp/mc/ps/19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.