BOSS auch für 2008 optimistisch – Wachstumsziele bekräftigt

Dabei bekräftigte er die Wachstumsziele für 2007. So solle vor allem die Damenmodelinie BOSS Womenswear währungsbereinigt mit 25 Prozent überproportional zulegen. BOSS erwartet laut Sälzer in diesem Jahr ein Erlösplus von acht bis zehn Prozent und einen Zuwachs beim Vorsteuerergebnis von 12 bis 15 Prozent.

Markt soll real um drei Prozent steigen
Sälzer geht davon aus, dass der Markt für höherwertige Bekleidung in diesen Jahr real um drei Prozent steigt. Vor allem in China und in anderen asiatischen Märkten werde aber ein stärkeres Wachstum erwartet.

Accessoires gewinnen an Wichtigkeit
Immer wichtiger werden für die HUGO BOSS AG (Metzingen/Kreis Reutlingen) Accessoires. Schuhe und Lederaccessoires hatten 2006 um 28 Prozent auf 151 Millionen Euro Umsatz zugelegt. Auch das Lizenzgeschäft mit Brillen und Parfüms wächst. Als besonders wichtige Entscheidung bezeichnete Sälzer auf dem Aktionärstreffen die Lizenzvereinbarung mit der österreichischen Swarovski-Gruppe für Schmuckkollektionen. Die Damen- und Herrenkollektionen unter der Marke BOSS würden im Frühjahr 2008 präsentiert und seien ab Juli 2008 im Handel erhältlich. BOSS hatte 2006 einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro (plus 14 Prozent) und einen Vorsteuergewinn von 180 Millionen Euro (ebenfalls plus 14 Prozent) erreicht.(awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.