British Energy mit Gewinneinbruch im ersten Halbjahr

Die vor der Übernahme von Electricite de France (EdF) stehende British Energy zeigte sich zudem optimistisch, die Laufzeiten seiner bestehenden Kraftwerke auszuweiten sowie mit Hilfe von EdF neue zu bauen. In den sechs Monaten bis Ende September fiel der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf 257 Millionen Pfund (302 Mio Euro) nach 511 Millionen Pfund im Vorjahreszeitraum. Die Stromerzeugung sei im ersten Geschäftshalbjahr wegen Reparaturen an den Reaktoren Hartlepool und Heysham 1 geringer ausgefallen, hiess es. Produziert wurden den Angaben nach insgesamt 22,7 Terrawattstunden (TWh) nach zuvor 30,7 TWh. (awp/mc/pg/19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.