Card Guard sieht sich auf Kurs

Damit sei in sechs aufeinander folgenden Quartalen im Vorjahresvergleich gewachsen, heisst es weiter. Das starke Wachstum im ersten Quartal 2009 gehe massgeblich auf die anhaltende Akzeptanz des ACT-Service zur drahtlosen Herzfernüberwachung der US-Tochtergesellschaft LifeWatch Services zurück. Mit Blick nach vorne gibt sich das Unternehmen zuversichtlich, den positiven Trend nach dem Erfolg im ersten Quartal 2009 auch im ganzen Jahr weiter fortsetzen zu können. Die definitiven Zahlen zum ersten Quartal 2009 werden am 18. Mai vorgestellt. (awp/mc/ps/08)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.