CH-Ausblick: Leicht fester – Gewinnmitnahmen vorerst gestoppt

Dabei habe sich insbesondere die nach Schluss der europäischen Handelsplätze knapp einprozentige Erholung des Dow-Jones-Index stützend ausgewirkt. Vor diesem Hintergrund hätten die etwas tieferen Notierungen in Tokio kaum belastet, so Händler weiter.


Für das heutige Geschäft kämen von Unternehmensseite kaum Impulse. So sei der Blick der Investoren nun vor allem auf den Beginn der Quartalsberichtsaison gerichtet, wo am heutigen Dienstag nach Börsenschluss in den USA Alcoa den Anfang macht. Hierzulande steht als nächstes grösseres Unternehmen Syngenta in der kommenden Woche mit den Umsätze des ersten Quartals an.


Bis um 08.15 Uhr steigt der Swiss Market Index im vorbörslichen Handel von Clariden Leu um 0,48% auf 5’026,00 Punkte.


Die meisten SMI-Titel avancieren um rund ein halbes Prozent. Etwas deutlicher zulegen können unter anderen die Indexschwergewichte Nestlé (+0,6%), Novartis (+0,5%) und Roche (+0,6%). ZFS werden heute ex-Dividende gehandelt und verdauen vorbörslich den Dividendenabgang um 11 CHF mit Einbussen um 8,50 auf 188,00 CHF gut. Ebenfalls ex-Dividende sind heute im Gesamtmarkt Acino.


Im breiten Markt haben heute Victoria-Jungfrau und Orell Füssli die 2008er Zahlen vorgelegt; Metall Zug bekommt einen neuen CEO. (awp/mc/ps/07)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.