CH-Fondsvolumen geht im November um 1,6 Prozent auf 618,8 Mrd CHF zurück

Verantwortlich dafür seien Mittelrückzüge und marktbedingte Werteinbussen bei den Obligationen-, Aktien- und Anlagestrategiefonds, teilte die Swiss Funds Association (SFA) am Donnerstag mit.


Aktienfonds
Das Vermögen in der Kategorie Aktienfonds reduzierte sich um 1,5 Mrd CHF auf 189,7 Mrd. Ursache dafür seien die tieferen Kursnotierungen an den wichtigen Aktienmärkten. Zudem hätten die Anleger Mittel aus dieser Fondskategorie zurückgezogen, deren Vermögen damit auf den tiefsten Stand im laufenden Jahr zurückgefallen sei, so die Mitteilung weiter. Entgegen diesem Trend hätten die auf nachhaltige Anlagen sowie auf Investitionen im Rohstoff- und Energiebereich und in Schwellenländern fokussierten Fonds ihr Vermögen im Jahresverlauf deutlich gesteigert.


Anlagestrategiefonds
Tiefere Aktienkurse hätten auch bei den Anlagestrategiefonds zu einer leicht negativen Performance geführt. Ausserdem hätten die Anleger weitere Mittel aus dieser Fondskategorie zurückgezogen, womit deren längerfristiger Wachstumstrend einstweilen zum Stillstand gekommen sei. Das Volumen dieser Fondskategorie ging um 0,7 Mrd CHF auf 138,9 Mrd zurück.


Obligationenfonds
Auch aus den Obligationenfonds zogen die Anleger in erheblichem Umfang Mittel ab, das Volumen reduzierte sich um 1,1 Mrd CHF auf 128,9 Mrd. Gemäss SFA waren vor allem Fonds mit Anlagen in mittel- bis längerfristigen Obligationen betroffen.


Geldmarktfonds
Zum ersten Mal seit längerer Zeit hätten die Anleger in erheblichem Umfang und in allen wichtigen Währungen neue Mittel in Geldmarktfonds investiert. Dabei dürfte es sich zum Teil um Umlagerungen aus anderen Fondskategorien handeln, da erfahrungsgemäss Geldmarktfonds beliebte Instrumente für ein temporäres ‹Parkieren› von Anlagekapitalien in Phasen erhöhter Unsicherheit seien, so die SFA. Das Volumen des Geldmarktfonds nahm um 5,6 Mrd CHF auf 76,0 Mrd zu.


Fonds für alternative Anlagen
Die seit April 2007 in einer separaten Kategorie ausgewiesenen Fonds für alternative Anlagen vermochten weitere Mittel anzuziehen. Mit 0,3 Mrd CHF sei der Umfang der Zunahme allerdings bedeutend geringer als in den Vormonaten.


Swiss Fund Data AG
Die Daten zur schweizerischen Fondswirtschaft werden von der Swiss Fund Data AG erhoben. Das Unternehmen ist zu rund 70% im Besitz der Swiss Funds Association (SFA) und zu knapp 30% im Besitz der SWX Swiss Exchange. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.