CH: Privatversicherer rechnen mit Schäden in dreistelliger Millionenhöhe

Prämienerhöhungen sind für den SVV allerdings kein Thema. Nach den Unwettern im August 2005 habe man die mathematischen Modelle angepasst und die Prämien und Selbstbehalte erhöht. Auf die jüngsten Unwetter sei man deshalb vorbereitet gewesen, sagte SVV-Sprecher Beat Krieger auf Anfrage. Im SVV sind die grossen Schweizer Privatversicherer sowie einige kleinere organisiert. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.