CH-Schluss: Kräftige Kursaufschläge – Bankenwerte auf Erholungskurs

Eine deutliche Erholungstendenz zeigten dabei den ganzen Tag über die Bankenwerte. Der negative Verlauf der Wall Street beeinflusste die europäischen Indizes, die grösstenteils klar im Plus schlossen, dagegen kaum.


Nach dem hiesigen Börsenschluss gilt die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer weltweit den Aussagen des US-Fed anlässlich des FOMC-Meetings zu den konjunkturellen Aussichten in den USA. Ein Zinsschritt wird von Ökonomen nicht erwartet.


Der SMI notierte zum Schlussgong um 17.30 Uhr 107,09 Punkte oder 1,24% höher auf 8’746,97 Stellen (Tageshoch 8’750,62), der 30 Titel umfassende SLI zog 0,95% auf 1’337,04 Punkte an. Der breiter gefasste SPI stieg um 1,15% auf 7’157,88 Zähler.


Von den Bluechips gewannen Swiss Re nach Publikation von Halbjahreszahlen 1,7% auf 102,70 CHF dazu. Analysten bezeichneten die Resultate als insgesamt solide. Mit dem Reingewinn erfüllte der Rückversicherer im zweiten Quartal die Markterwartungen dank einer tieferen Combined Ratio. Die Prämieneinnahmen und das Eigenkapital lagen dagegen etwas hinter den Vorgaben zurück. Enttäuscht hatte vor allem das Lebengeschäft.


Von den anderen Versicherern notierten Bâloise (+0,8% auf 110,70 CHF) und Swiss Life (+0,9% auf 283,50 CHF) zum Schluss knapp unter Marktniveau; ZFS (+1,3% auf 342,00 CHF) schlossen auf Markthöhe.


Absoluter Spitzenwert blieben CS, die 4,6% auf 83,30 CHF vorankamen. Die Titel erholten sich von den jüngsten Kursverlusten, die durch den Wirbel um die Kreditkrise in den USA ausgelöst worden waren. Zudem hatte Merrill Lynch ihr Kursziel für die CS-Aktie erhöht.


Auch die anderen SMI-Bankenwerte – UBS (+2,1% auf 66,40 CHF) und Julius Bär (+2,0% auf 80,00 CHF) – profitierten von einem positiven Sentiment, das zusätzlich durch eine generelle ‹Overweight›-Empfehlung für Bankentitel von Dresdner Kleinwort unterstützt wurde.


Gekauft wurden am Berichtstag auch Titel wie Adecco (+1,3% auf 82,80 CHF) oder SGS (+1,6% auf 1’478 CHF). Adecco wird am Freitag Semesterzahlen vorlegen, der Titel zähle nach den markanten Abgaben in den letzten Wochen zudem zu den Aktien mit grösserem Aufholpotential, hiess es. Swisscom schlossen am Tag vor Halbjahrespublikation 0,7% höher auf 411,00 CHF. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.