CH-Vorbörse: Fester erwartet – Holcim dürfte nach Zahlen punkten

Insbesondere die jüngst stark gebeutelten Finanzwerte sollten – wie die Branche in den USA – von Neuengagements auf tieferem Niveau profitieren können. Angesichts der Flut von Unternehmensdaten und -nachrichten am hiesigen Markt dürften die Befürchtungen im Zusammenhang mit der Subprime-Krise zumindest im frühen Geschäft etwas in den Hintergrund treten. Im Fokus stehen die Bluechips Holcim, Swisscom und Clariant nach Zahlen, und Swiss Life nach Nachrichten.


Der vorbörslich von Clariden Leu berechnete SMI zieht bis um 08.15 Uhr um 0,35% oder 27,87 Punkte auf 8`798,16 Punkte an. Die Deutsche Bank sieht den SMI bei 8`796 Zählern.


Am stärksten gesucht sind vorbörslich die Bankenwerte. Die Titel profitieren von der freundlichen Entwicklung in den USA, wo die Finanzwerte am Vortag auf dem tieferen Kursniveau wieder gefragt waren. UBS avancieren um 0,6%, CS um 0,4% und Julius Bär um 0,4%.


Im Fahrwasser der Banken verteuern sich auch die Versicherungsvaloren, Swiss Life (+0,5%) am Deutlichsten. Der Versicherer hat vorbörslich die Spekulationen um die Zukunft der Tochter Banca del Gottardo beendet und den Verkauf der Bank für 1,875 Mrd CHF an die Generali-Tochter BSI bekannt gegeben. Für das erste Halbjahr 2008 erwartet Swiss Life aus der Transaktion einen Gewinnbeitrag nach Steuern in Höhe von rund 600 Mio CHF; mit dem Erlös soll künftiges Wachstum finanziert werden.


Holcim (+0,5%), Swisscom (+0,4%) und Clariant (-2,3%) dürften heute nach Zahlen interessieren. Holcim hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2007 die Rekordfahrt fortgesetzt und den Konzerngewinn nahezu verdoppelt; der Konzern hat die Erwartungen auf allen Ebenen übertroffen. Swisscom hat solide aber leicht unter den Prognosen ausgefallenen Zahlen ausgewiesenen, Clariant enttäuschte die Erwartungen.


ABB (+0,3%) werden durch eine Kurszielerhöhung durch Credit Suisse gestützt. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.