China will mehr Gas aus Katar importieren

Zusätzlich führt China 13 Mio. Tonnen Flüssigerdgas (liquefied natural gas, LNG) aus Russland und Kasachstan ein. Allerdings schätzt Peking, dass der eigene Bedarf bis zum Jahr 2020 auf 60 Mio. Tonnen LNG pro Jahr anwachsen wird. Hier soll Katar einspringen. Der Ölstaat, der die Russländische Föderation und Iran als grösste LNG-Exporteure abgelöst hat und mit beiden Nationen Ende 2008 eine Gas-Opec namens GEFC ins Leben rief, wird seine Ausfuhrkapazitäten von derzeit 31 Mio Tonnen auf 77 Mio. Tonnen bis 2012 erweitern. Dazu stampft die Regierug in Doha gerade eine eigene Forschungsstadt, die Qatar Energy City aus dem Wüstenboden.
(Quelle: Xinhua)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.