Christoph Weber wird neuer Leiter «Private Banking Nord» bei der Banca del Gottardo

Der 47-jährige Christoph Weber, derzeit stellvertretender CEO der ATAG Asset Management, übernimmt per 1. März 2007 als Mitglied der Geschäftsleitung der Banca del Gottardo neu den Bereich «Private Banking Nord». In dieser Funktion wird er für die Führung und den Ausbau des Private-Banking-Geschäfts in der deutschen und der französischen Schweiz sowie in Luxemburg verantwortlich sein.


Christoph Weber ist seit 2000 bei der ATAG Asset Management, einer Tochtergesellschaft der Basellandschaftlichen Kantonalbank, als Mitglied der Geschäftsleitung für private und  institutionelle Kunden verantwortlich. Davor war er in leitenden Funktionen bei der Zürcher Kantonalbank und der Bank Vontobel tätig.


Der Geschäftsleitungsbereich «Private Banking Nord», der bisher von CEO Rolf Aeberli ad interim geleitet wird, wurde im Rahmen der strategischen Neuausrichtung und Fokussierung auf das Private Banking neu geschaffen. Die Bank unterstreicht damit ihr erklärtes Ziel, ihr Geschäft auch ausserhalb des Tessins und Norditaliens, wo sie eine traditionell starke Stellung einnimmt, weiter auszubauen. «Private Banking Nord» umfasst die Standorte Zürich, wo die Banca del Gottardo seit 1971 präsent ist, Genf (seit 1991), Lausanne (seit 1971) sowie Luxemburg (seit 1980). Christoph Weber wird hauptsächlich vom Standort Zürich aus tätig sein. (BdG/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.