Ciba und CSEM suchen zusammen nach neuen kommerziellen Produkten

Die beiden Partner wollen zusammen neue kommerzielle Produkte und Lösungen basierend auf neusten Druck- und Mikrotechnologien entwickeln. Einer Mitteilung zufolge suchen Ciba und das CSEM nach innovativen Lösungen für Massenmärkte in den Bereichen Lacke, Verpackungen, Abtastung, Displays und Markenauthentifizierung. Als konkrete Anwendungsbeispiele nennt Ciba sind ultradünne OLEDs (Organische Leuchtdioden) für Displays und Beleuchtungen, organische Transistoren, Solarzellen, Sensoren und Hologramme. Die beiden Partner sind den Angaben zufolge davon überzeugt, dass sich der Markt für druckbare interaktive Systeme in den nächsten Jahren «signifikant» vergrössern wird. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.