Clariant geht auf einige Forderungen der Angestellten ein

Betroffene Mitarbeitende können zudem von internen und externen Weiterbildungsmassnahmen profitieren und werden von Clariant darin unterstützt. Clariant sei bereit, auch weiterhin eng mit der AV zusammen zu arbeiten, hiess es weiter. Übergeordnetes Ziel der Angestellten-Vertreter bleibt, dass es keine Entlassungen von Clariant-Mitarbeitenden in die Arbeitslosigkeit gibt. Clariant hatte im Februar angekündigt, die Zahl der Stellen in der Schweiz in drei bis vier Jahren von 1400 auf noch 1000 abzubauen. Betroffen ist hauptsächlich der Standort Muttenz BL. (awp/mc/pg/30)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.