Daimler-Manager Uebber zum VRP von EADS berufen

Den durch Grubes Weggang frei gewordene Sitz soll Daimler-Vorstand Wilfried Porth übernehmen. Seine Ernennung muss allerdings noch von der Hauptversammlung Ende Mai bestätigt werden.


Airbus erwägt Produktionskürzungen beim A380
Der Flugzeugbauer Airbus erwägt Produktionskürzungen bei seinem Grossraumflieger A380. «Wenn sich die Kundennachfrage nach unten entwickelt, werden wir die Produktion gegebenenfalls anpassen», sagte ein Sprecher der EADS-Tochtergesellschaft dem «Handelsblatt» vom 15. April. Viele Käufer, darunter Air France-KLM , die australische Qantas und die indische Kingfisher, drängten auf eine Verschiebung der Auslieferung, schreibt die Zeitung. «Abbestellt hat aber noch kein Kunde», wird der Airbus-Sprecher zitiert.


2009: Bislang 18 A380-Auslieferungen geplant
Nach 12 Maschinen im vergangenen Jahr will Airbus 2009 bislang 18 A380 ausliefern. Der grösste Passagierflieger der Welt mit regulär 555 Sitzplätzen und einem Listenpreis von rund 327 Millionen US-Dollar lässt sich in der Wirtschaftskrise schwerer füllen. Die IATA rechnet bei den Fluggesellschaften in diesem Jahr mit einem Umsatzeinbruch von 12 Prozent. Die Rückgänge bei den Passagierzahlen treffen vor allem die Business und die First Class, die bei den grossen Langstreckenfliegern von besonders hoher Bedeutung sind. (awp/mc/ps/13) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.