DE: Eine viertel Million offene Stellen weniger als im Vorjahr

Der Arbeitskräftebedarf sei aber nach wie vor robust, berichtete das IAB am Montag in Nürnberg über die Ergebnisse einer regelmässigen Befragung von 8.000 Betrieben. Der Anstieg der Beschäftigung dürfte jedoch geringer ausfallen als im vergangenen Jahr. Engpässe gibt es der IAB-Studie zufolge bei Ingenieuren. Von einem flächendeckenden Fachkräftemangel, der das wirtschaftliche Wachstum und die Beschäftigungsentwicklung bremse, könne jedoch nicht die Rede sein. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.