Deutsche Börse hat kein Interesse an LSE-Anteil der NASDAQ

«Die NASDAQ hat sich mit dem Erwerb des Anteils an der Londoner Börse vergaloppiert. Weder konnte sie dadurch ernsthaft Einfluss nehmen, noch hat sich ihr eine Perspektive eröffnet», sagte die Quelle der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX am Montag. Daher wäre ein Kauf des rund 31-prozentigen LSE-Anteils auch kein strategisch interessantes Investment für die Deutsche Börse. Ein Sprecher der Deutschen Börse lehnte einen Kommentar ab. Der US-Börsenbetreiber NASDAQ erwägt den Verkauf seiner Beteiligung an der London Stock Exchange (LSE) und will rund eine Milliarde US-Dollar (742 Mio Euro) der Erlössumme zur Tilgung von vorrangigen Verbindlichkeiten sowie zum Rückkauf eigener Aktien nutzen, wie die NASDAQ am Montag mitteilte. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.