Deutsche Telekom steht vor Partnerwahl für T-Systems

Wie am Montag aus dem Umfeld des Unternehmens verlautetet, hat sich der Kreis der möglichen Kooperationspartner auf einige wenige beschränkt. Die besten Chancen könne sich der sicher indische IT-Dienstleister Tata Consultancy Services ausrechnen.


Gespräche mit Tata kurz vor Abschluss
«Die Gespräche mit Tata stehen kurz vor Abschluss, bereits in einigen Tagen könnte der Vertrag unterschrieben werden», sagte ein mit den Vorgängen vertraute Person und bestätigte damit einen Bericht der «Financial Times Deutschland» (Montagausgabe). Allerdings könnten die Gespräche auch noch scheitern, da es einige offene Punkte gebe. Ein Sprecher der Telekom äusserte sich nicht dazu.


Internationale Präsenz im Grosskundengeschäft stärken
Die Telekom will über die Kooperation vor allem ihre internationale Präsenz im Grosskundengeschäft stärken und sich auf die zunehmende Verzahnung von IT- und Telefondienstleistungen einstellen. Dazu soll der Bereich Systems Integration mit rund 18.000 Programmierer und IT-Spezialisten in die Partnerschaft eingebracht werden. (awp/mc/ab)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.