Devisen Euro: Euro bei 1,26 US-Dollar – Ruhiger Handelsverlauf

Der ruhige Handelsverlauf sei insbesondere auf den Feiertag in den USA zurückzuführen, sagte Devisenexperte Armin Mekelburg von der HypoVereinsbank (HVB). Letztlich sei der vergleichsweise stabile Kursverlauf der vergangenen Tage und Wochen fortgesetzt worden. Auch die unerwartet guten Produktionsdaten aus Deutschland hätten keine signifikanten Auswirkungen auf das Euro-Dollar-Verhältnis gehabt, sagte Mekelburg. In Deutschland stieg die Produktion im Verarbeitenden Gewerbe nach Zahlen des Bundeswirtschaftsministeriums im August stärker als erwartet. Im Vergleich zum Vormonat legte die Produktion saisonbereinigt um 1,9 Prozent zu. Volkswirte hatten im Durchschnitt lediglich mit einem Anstieg von 0,3 Prozent gerechnet.


Referenzkurse
Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,6756 (0,6729) britische Pfund , 150,09 (149,47) japanische Yen und 1,5890 (1,5881) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 575,25 (560,75) Dollar festgesetzt. (awp/mc/gh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.