Dow Jones: Gewinn vor Sonderposten Q3 sinkt weniger als erwartet

Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, sank das Ergebnis – bereinigt um einen steuerlichen Sondereffekt von 7,6 Millionen Dollar – von 10 auf 9,4 Millionen Dollar. Dies entspricht einem von 0,12 auf 0,11 Dollar gesunkenen Gewinn je Aktie, verglichen mit der Konsensschätzung von Analysten von 0,10 Dollar je Aktie.


Vier Prozent mehr Umsatz
Der Quartalsüberschuss nach Sonderposten kletterte den Angaben zufolge von 10,2 auf 16 Millionen Dollar, beziehungsweise auf 0,19 Dollar je Aktie. Beim Umsatz, der um vier Prozent auf 412,2 Millionen Dollar zulegte, blieb Dow Jones unter den Markterwartungen von 442,8 Millionen Dollar. Allerdings hat das Unternehmen dabei sechs zum Verkauf stehende kanadische Zeitungen mit einem Umsatzanteil von 24,3 Millionen Dollar herausgerechnet. (awp/mc/th)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.