DSM und Lonza erneuern Zusammenarbeit

Im Rahmen dieses Vertrags werden die beiden Parteien die organisatorische Aufstellung der 147 Lonza-Mitarbeitenden am Standort von DSM Nutritional Products in Lalden überprüfen, wie Lonza in einer Mitteilung vom Montag schreibt. Im heutigen Umfeld ist es von zunehmender Wichtigkeit Partnerschaften zu intensivieren, um in der Lage zu sein, Neuerungen vorzunehmen, beste Qualität zu liefern und unter wettbewerbsfähigen Bedingungen ein sicheres Wachstum zu garantieren. All diese Elemente sind eigentliche Bestandteile der Partnerschaft zwischen Lonza und DSM Nutritional Products.


Jahrzehntelange Zusammenarbeit
Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen reicht ins Jahr 1965 zurück, als die Vorgängerunternehmen Teranol AG gegründet wurde, um Vitamin A und E zu produzieren. Da Lonza damals ihre Benzinspaltanlage in Betrieb nahm, welche die benötigten Rohmaterialien Acetylen und Wasserstoff lieferte, entschied man sich, den neuen Teranol-Produktionsstandort in Lalden neben der bereits bestehenden Lonza-Infrastruktur zu errichten. (lonza/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.