Dubai Financial Markt wird erste islamische Börse

Von Gérard Al-Fil


 


Eisa Kazim, CEO des Dubai Financial Market (DFM), hat dazu ein Schariah Baord berufen, das die Transformation der ‹konventionellen› Börse in eine islamische garantieren soll. Ein Vorgang, der im Islamic Finance als ‹purifcation› bezeichnet wird. Die Entscheidung soll die Anlegergemeinde motivieren, wieder in Aktien zu investieren. Der DFM fiel in der ersten Novemberwoche unter die psychologisch wichtige Marke von 400 Punkten. Das Allzeithoch vom 29. August 2005 liegt bei 1’306 Zählern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.