Eichhof: UEK gibt grünes Licht für Heineken-Angebot

Die Schweizerische Übernahmekommission (UEK) hat keine Einwände, wie sie in einer Verfügung mitteilte. Das öffentliche Angebot entspreche den Bundesgesetzen. Am Mittwoch am Morgen hatte Heineken die Details zum Angebot an die Eichhof-Aktionäre veröffentlicht. Es umfasst maximal 168’044 Namenaktien zum Preis von 1657,30 CHF. Der Wert liegt damit bei rund 278,5 Mio CHF. Das Angebot läuft voraussichtlich bis am 17. Juni.


Zustimmung der Aktionäre und der Weko noch ausstehend
Die Transaktion soll im dritten Quartal 2008 abgeschlossen werden. Allerdings müssen die Eichhof-Aktionäre den Verkauf an einer ausserordentlichen Generalversammlung am 18. Juni zuerst noch genehmigen. Auch ist die Zustimmung der Wettbewerbskommission (Weko) erforderlich. Eine weitere Bedingung von Heineken ist, dass ihr mindestens 66,67% der Aktien angedient werden. Mit Eichhof will Heineken die Position als Nummer zwei im Schweizer Markt nach Carlsberg (Feldschlösschen) stärken. Der Marktanteil soll von 13 auf 23% steigen, Carlsberg kommt auf rund 40%. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.