Elterngeld: Keine Chance beim Gewerbe

Dies schreibt der Schweizerische Gewerbeverband sgv in einer Stellungnahme vom Dienstag. Die Eidgenössische Kommission für Familienfragen hat vorgeschlagen, zusätzlich zum 14-wöchigen Mutterschaftsurlab eine 24 Woche dauernde Elternzeit einzuführen, der jährliche Kosten von 1,1 Milliarden Franken nach sich ziehen würde. Diese Kosten könnten laut Kommission über die Erwerbsersatzordnung oder über die Mehrwertsteuer bezahlen werden. 


Kampf gegen neue Steuern und Abgaben
Für den sgv ist ein solches Ansinnen zum Vorneherein chancenlos. «Der sgv bekämpft jegliche neue Steuern oder Abgaben, welche die Wirtschaft belasten», sagt Rudolf Horber, der Chefökonom des Schweizerischen Gewerbeverbandes. (sgv/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.