EMC kündigt umfassende Lösungen für das Management von IP-Telefonie an

Mit dem neuen EMC Smarts VoIP Performance Manager und dem EMC Smarts Performance Reporter sollen Anwender die Verfügbarkeit und Performance von geschäftskritischen VoIP-Services sicherstellen, heisst es in einem Medienaussand. Die neue Lösung ergänze die bestehende EMC VoIP-Manager Software und beinhalte Funktionen zur Netzwerk-Überwachung und -Diagnose sowie für das Reporting aller Aspekte eines Systems, die sich auf IP-Telefonie-Services auswirken könnten. Beide neuen Lösungen sind ab sofort erhältlich.


EMC Smarts VoIP Performance Manager und Performance Reporter erweitern das Lösungsportfolio von EMC für das Management von komplexen IT-Infrastrukturen. EMC Smarts Lösungen bilden die gesamte IT-Infrastruktur über alle Technologie-Domänen hinweg ab und analysieren primäre Fehler in Echtzeit mit flexiblen Reporting-Funktionen. Zudem erhalten Anwender eine Auswertung, was die Detaildaten für die Bereitstellung der Sprachdienste an den Kunden bedeuten. Die Smarts-Software ermittelt beispielsweise Informationen über Rufnummern, Anrufe, Sprachqualität, Verfügbarkeit des Telefondienstes und Verbindungen zu Telekommunikationsanbietern. Zusätzlich überwacht die Lösung das Anrufaufkommen, die Gesprächsqualität und das Call Routing, um die Service-Level einzuhalten, Wiederherstellungszeiten bei einem Ausfall zu minimieren und historische Leistungsdaten und Trendanalysen zu ermöglichen.


Einführung der IP-Telefonie nicht unterschätzen
«Für die meisten Unternehmen und Service Provider ist es an der Zeit, auf IP-Telefonie zu setzen», so Vanessa Alvarez, Associate Analyst, Enabling Technologies bei der Yankee Group. «Trotz aller Vorteile sollten Anwender die Einführung von IP-Telefonie nicht unterschätzen, denn sie führt zu extrem komplexen IT-Umgebungen, die es zu verwalten gilt. Nur umfassende Lösungen bieten Unternehmen die Möglichkeit, den grössten Nutzen aus dem Einsatz von VoIP zu ziehen, denn sie erlauben es, die Performance ihrer Software zu überwachen und auftretende Probleme sofort zu erkennen und Gegenmassnahmen einzuleiten.»


Hoch skalierbare Lösung erlaubt Management grosser Anlagen
Mit den neuen Lösungen verwalten Unternehmen grosse Vermittlungs- und Nebenstellenanlagen, die auch mehr als 5’000 Telefone umfassen können. Derzeit unterstützen die EMC Smarts VoIP-Lösungen die folgenden Systeme: Avaya Communications Manager, Cisco Unified Communications Manager, Cisco Unified CallManager, und Cisco CallManager. Smarts-Lösungen sind zudem leicht in Management-Systeme anderer Anbieter integrierbar. Die vorhandenen Technologie-Investitionen können so ausgeschöpft werden. (emc/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.