EMI gibt Übernahme von Warner Music auf

Das «Wall Street Journal» hatte am Donnerstag unter Berufung auf Kreise berichtet, will EMI am heutigen Donnerstag bekannt geben, sein Gebot über 4,6 Milliarden Dollar für Warner nicht länger aufrecht zu halten.


Warner Music: Kaufangebot für EMI
Nach mehrfachen vergeblichen Übernahmeangeboten des britischen Konzerns EMI für den US-Konzern, drehte die amerikanische Konkurrenz Ende Juni den Spiess mit einem verbesserten Angebot um. Warner Music legte EMI ein Kaufangebot in Höhe von mehr als 2,5 Milliarden Pfund (3,6 Milliarden Euro) auf den Tisch.


EMI lehnte dies prompt ab und erklärte, man halte das eigene Kaufangebot für Warner Music von 31 Dollar je Aktie für die beste Lösung. (awp/mc/ar)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.