Ems-Chemie mit rückläufigem Reingewinn

Auch der gemäss definitiven Zahlen ausgewiesene Nettoumsatz von 837 (783) Mio CHF stimmt mit den damals bekannt gegebenen Zahlen überein. Wie Ems weiter mitteilt, sackte das Finanzergebnis auf 2 Mio CHF ab. Im ersten Semester 2007 hatte die Gesellschaft aufgrund verkaufter Lonza-Anteile ein Finanzergebnis von 36 Mio CHF erzielt. Der Cash Flow ging auf 138 (162) Mio CHF zurück.


Ausblick bekräftigt
Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Ems unverändert einen Nettoumsatz leicht über Vorjahr. Währungs- und akquisitionsbedingt werde sich das Betriebsergebnis (EBIT) unterproportional zum Umsatz entwickeln und voraussichtlich leicht unter Vorjahr schliessen. Ems rechne für 2008 mit einer schlechteren weltweiten Konjunktur und weiterhin ungünstigen Währungsverhältnissen. Das Unternehmen führt die bisherige Strategie der Förderung der Polymeren Werkstoffe fort und der raschen Einführung neuer Produkte werde hohe Bedeutung zugemessen. Im Hinblick auf den Konjunkturrückgang würden Kosten und Investitionen zurückhaltend behandelt. (awp/mc/ps/06)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.