Ermittlungen gegen die Capitaltrend Holding AG und die Creativ-Service AG

Die Deliktsumme beläuft sich auf 25 Millionen Franken, wie der Solothurner Oberstaatsanwalt Matthias Welter bestätigte.

Schneeballsystemartiges Vorgehen
Es gehe um gewerbsmässigen Betrug mit einem schneeballsystemartigen Vorgehen, sagte Welter. Der Vorwurf richtet sich gegen zwei Personen, die seit dem 11. August im Solothurner Untersuchungsgefängnis sitzen. Alarmiert durch die Kontrollstelle für die Bekämpfung der Geldwäscherei, wurde parallel zur Solothurner Staatsanwaltschaft auch die Eidgenössische Bankenkommission aktiv.

Unerlaubte Entgegennahme von Publikumsgeldern sowie wegen Überschuldung
Sie hatte am 6. Oktober mitgeteilt, dass über die Firmen B.E. Creativ-Service AG in Bellach sowie die Capitaltrend Holding AG in Solothurn der Konkurs eröffnet wurde. Und zwar wegen wegen unerlaubter Entgegennahme von Publikumsgeldern sowie wegen Überschuldung. Bei den inhaftierten Verdächtigen soll es sich um den bekannten Solothurner Treuhänder Willy Uebelhart sowie die deutsche Staatsangehörige Tamara Cordes aus Wismar handeln. Zur Anklage kommt es voraussichtlich in der zweiten Hälfte 2007.

(Blick/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.