EU-Ausblick: Freundlich – Britische Titel besonders im Fokus

Die Aktienbörse in Tokio hat angesichts eines stärkeren Yen am Donnerstag schwächer tendiert. Am Nachmittag könnten US-Konjunkturdaten noch Bewegung bringen. Marktstratege Matt Buckland von CMC Markets verwies unterdessen auf den charttechnisch angeschlagenen «Footsie». «Der Londoner Leitindex ist mittlerweile wieder auf unter 4.300 Zähler gefallen. Wenn eine schnelle und deutliche Erholung weiter ausbleibt, könnte dies die Händler in Angst und Schrecken versetzen», so der Experte.


Anleger dürften sich zudem für die Einzelhandelsumsätze in Grossbritannien interessieren. Sie könnten Aufschluss über eine Erholung des Konsumverhaltens geben. Auf Unternehmensseite rücken Cadbury in den Blick. Anleger warten auf den neuesten Zwischenbericht des britischen Süsswarenherstellers.


Xstrata könnten von positiven Analystenkommentaren profitieren. Morgan Stanley hat die Titel von «Equalweight» auf «Overweight» hochgestuft und das Kursziel von 385,00 auf 855,00 Pence mehr als verdoppelt. Auch die Citigroup stufte die Papiere auf «Buy» hoch und erhöhte ihr Kursziel. Die Sorgen um die Bilanz des Rohstoffkonzerns seien nicht mehr so gross wie zuletzt, hiess es.


In Zürich sollten Anleger Novartis im Auge behalten. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat dem Schweizer Pharmakonzern die Zulassung für Ilaris (Canakinumab) zur Behandlung des periodischen Fiebersyndroms bei Kindern und Erwachsenen erteilt.


Interessant für die Investoren in Paris: Die Fluggesellschaft Air France-KLM legte eine Wandelanleihe über 575 Millionen Euro auf. Der Umfang könne auf 661 Millionen erhöht werden, teilte der Konzern mit. (awp/mc/ps/05)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.