EU-Eröffnung: Eröffnung: Moderate Gewinne, Roche gegen den Trend im Minus

Der Cac 40 in Paris gewann 0,30 Prozent auf 3.694,14 Punkte, der Londoner FTSE 100 legte um 0,25 Prozent auf 5.266,96 Punkte zu. An der Wall Street war der Dow Jones am Vortag nach deutlichen Gewinnen im späten Handel um 0,24 Prozent gestiegen. In Asien zeigte sich ein gemischtes Bild mit einem fast unveränderten Nikkei-225-Index und einem gestiegenen Hang-Seng-Index.


Um 0,37 Prozent auf 53,750 Schweizer Franken nach oben ging es für die Titel des Nahrungsmittelmultis Nestlé. Das Unternehmen hatte mitgeteilt, ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 25 Milliarden Schweizer Franken abgeschlossen zu haben. Der Pharmakonzern Novartis erhielt indes die US-Zulassung für Tasigna, ein Medikament für eine bestimmte Art der Leukämie. Die Papiere stiegen um 0,55 Prozent auf 54,700 Franken. Deutliche Verluste mussten Roche-Titel mit minus 2,20 Prozent auf 155,400 Franken hinnehmen. Hier kommt es bei der Zulassung des Diabetes-Medikaments Taspoglutide zu Verzögerungen.


BP-Papiere stiegen um 1,07 Prozent auf 363,550 Pence, obwohl die Ratingagentur S&P den britischen Energiekonzern um zwei Noten heruntergestuft hatte.


(awp/mc/hfu/11)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.