EU-Eröffnung: Schwächer – Chemie- und Rohstofftitel unter Druck

Weder die Konjunkturdaten noch die Bilanzen hätten die Wall Street am Freitag beeindruckt und mit dieser Entwicklung im Hinterkopf gebe es auch in Europa zu Handelsbeginn Verluste, sagte Marktanalyst James Hughes von CMC Markets am Morgen. Zunächst galt dies für alle Sektoren, besonders deutlich unter Druck gerieten Chemie- und Rohstofftitel. Neue Impulse dürften am Nachmittag vor allem US-Daten zu den Persönlichen Ausgaben sowie der ISM-Index des verarbeitenden Gewerbes geben. (awp/mc/ps/10)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.