EU-Verlauf: Aufschläge – Hoffen auf freundliche Wall Street

Allerdings sei das Handelsvolumen sommerferienbedingt extrem dünn. In London profitierten Minenwerte zusätzlich von dem ungewissen Ausgang der Wahlen in Australien.


Der EuroStoxx 50 stieg zuletzt um 0,74 Prozent auf 2.663,64 Punkte. In Paris gewann der CAC-40-Index 0,89 Prozent auf 3.557,60 Punkte. Der Londoner FTSE 100 zog um 0,71 Prozent auf 5.232,17 Punkte an.


CRH kletterten einen Tag vor der Bekanntgabe ihrer Halbjahreszahlen an die Spitze des EuroStoxx 50. Die Aktien des irischen Baukonzerns legten um 2,70 Prozent auf 14,265 Euro zu.


In London sprangen Old Mutual mit einem Plus von 4,38 Prozent auf 126,30 Pence an die Spitze des FTSE 100. Der Versicherer spricht mit HSBC über den Verkauf von Anteilen an der südafrikanischen Nedbank. Old-Mutual-Chef Julian Roberts sagte, das Unternehmen werde seinen gesamten 52-Prozent-Anteil abgegeben. HSBC-Titel legten um 0,54 Prozent auf 637,60 Pence zu.


Minenwerte gehörten ebenfalls zu den besten Indexwerten. Händlern zufolge hofften Anleger darauf, dass die amtierende australische Premierministerin Julia Gillard beim Versuch, einen neue Regierung zu bilden, scheitern werde. Die Politikerin will grosse Eisenerz- und Kohleminen mit einer dreissigprozentigen Steuer belegen.


SABMiller gewannen nach einem schwachen Start 0,16 Prozent auf 1.854,00 Pence. Der britische Braukonzern und sein japanischer Konkurrent Asahi Breweries haben Kreisen zufolge Interesse am Biergeschäft des australischen Konzerns Foster’s. Die Entscheidung über ein offizielles Angebot stehe aber noch aus, sagten mit der Sache vertraute Personen. (awp/mc/ps/12)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.