EU-Verlauf: EuroStoxx 50 hält sich knapp im Plus – Warten auf US-Daten

Vor den Weihnachtstagen ist mit weiter abnehmenden Handelsaktivitäten zu rechnen. Am Nachmittag könnten zahlreiche US-Konjunkturdaten jedoch kurz vor Schluss nochmals für Belebung sorgen.


«Der Markt hat in den vergangenen zwei Wochen eine solide Rally geliefert», kommentierte ein Aktienstratege. Wahrscheinlich dürfte dem Markt zum Jahreswechsel etwas Dynamik verloren gehen, doch der längerfristige Ausblick bleibe durchaus positiv.


Pharmawerte gehörten zu den Favoriten. Hier stachen vor allem die Papiere von Novo Nordisk mit einem Plus von 2,53 Prozent auf 629,00 dänische Kronen positiv hervor. Die Dänen hatten positive Studienergebnisse aus einer Phase III Studie für sein neues Insulin vorgelegt. Mit SAS Group rückte ein weiterer skandinavischer Wert in den Fokus. Nach Informationen der Nachrichtenagentur «Bloomberg» ist die Lufthansa an der schwedischen Airline interessiert. SAS-Aktien zogen um 13,04 Prozent auf 23,40 schwedische Kronen an.


Papiere wie BP und Total profitierten vom Ölpreis. BP zählten mit einem Kursplus von etwa einem Prozent zu den grössten Gewinnern im Stoxx 50 . Der Preis für ein Barrel Öl hielt sich über der Marke von 90,00 US-Dollar und damit nahe seinem Zweijahreshoch.


Die Titel von LM Ericsson fielen am Ende des Stoxx 50 um 1,15 Prozent auf 77,55 schwedische Kronen. Die Experten von Goldman Sachs hatten die Aktien zuvor auf «Neutral» abgestuft. Rio-Tinto-Papiere verbilligten sich um 1,29 Prozent auf 4.520,92 Pence. Riversdale hat die 3,9 Milliarden Dollar schwere Übernahmeofferte des Minenbetreibers angenommen. (awp/mc/ss/14)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.