EU-Verlauf: Gewinne – Rekordfahrt geht weiter – Finanzwerte wieder vorn

Der Pariser CAC-40-Index gewann 0,61 Prozent auf 3.836,97 Punkte. In London rückte der FTSE 100 um 0,89 Prozent auf 5.169,65 Punkte vor.


«Den Anlegern wird zunehmend klar, dass die Zinsen niedrig bleiben werden, so dass sie ebenso gut Risiken eingehen können – die einzige Möglichkeit dafür sind derzeit Aktien», sagte Neil Dwane, leitender Manager für das Investmentgeschäft in Europa bei Rosenberg Capital Management (RCM), dem für das Aktienresearch bei Allianz Global Investors zuständigen Vermögensverwalter. Auf der Agenda stehen am Nachmittag mit US-Daten vom Immobilienmarkt, den wöchentlichen Arbeitslosenzahlen sowie später dem Geschäftsklima der Region Philadelphia (Philly-Fed-Index) erneut wichtige Konjunkturtermine.


Finanzwerte konnten an ihre zuletzt gute Entwicklung anknüpfen und gehörten zu den Favoriten der Anleger. So ging es im EuroStoxx 50 für Societe Generale um 3,11 Prozent auf 54,65 Euro hoch, und BNP Paribas stiegen um 2,45 Prozent auf 57,20 Euro. BNP will kleinen und mittelständischen Unternehmen Kredite im Umfang von mindestens fünf Milliarden Euro zur Verfügung stellen. In der Schweiz legten die Titel von UBS und Credit Suisse überdurchschnittlich zu.


In London gewannen Aktien von Kingfisher nach Zahlen 2,09 Prozent auf 209,80 Pence. Die britische Baumarktkette konnte im ersten Halbjahr ihren Gewinn um 35 Prozent steigern und erreichte damit die bereits zuvor angehobenen Unternehmensziele. Für die Zukunft rechnet Kingfisher allerdings mit schwierigen Geschäftsbedingungen. Papiere des dänischen Lebensmittelkonzern Danisco drehten nach der Zahlenvorlage ins Plus und gewannen deutliche 8,19 Prozent auf 300,50 dänische Kronen. Der dänische Lebensmittelkonzern übertraf im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2009/10 die Gewinnerwartungen der Analysten und hob seinen Ausblick für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sowie den Gewinn leicht an.


Gerüchte um ein Beteiligungsinteresse von Abu Dhabi liessen Wolseley-Aktien um 2,87 Prozent auf 1.506,00 Pence steigen. «Es gibt Spekulationen, dass Abu Dhabi einen strategischen Anteil übernehmen will», sagte ein Händler. Der Installationszulieferer war bisher für einen Kommentar nicht zu erreichen.


Dagegen drückten Spekulationen über eine mögliche Kapitalerhöhung ArcelorMittal mit 2,054 Prozent auf 27,91 Euro ins Minus Ein Sprecher des weltgrössten Stahlkochers sagte, man kommentiere keine Marktspekulationen.


An der Zürcher Börse stiegen Roche-Titel um marktkonforme 0,60 Prozent auf 167,10 Schweizer Franken. Der Pharmakonzern veröffentlichte neue Resultate aus einer internationalen Studie, wonach die anhaltende Therapie mit dem Medikament MabThera (Rituximab) bei neu behandelten Patienten mit fortgeschrittenem follikularen Lymphoma zu einer Verzögerung der Erkrankung führt. Zudem erwarb das Biotechnologie-Unternehmen Qiagen von Roche und Idaho Technology weitere Lizenzen. Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben. (awp/mc/ps/18) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.